Beluga Shipping GmbH & Co. KG MS Margaretha Green

Bereits im Jahr 2006 werden für das Schiff kumulierte Erlösunterschreitungen von rund 10 %  und Überschreitungen der prognostizierten Betriebskosten von insgesamt rund 12 % ausgewiesen. Auch 2007 blieben die Erlöse deutlich hinter den Erwartungen zurück (kum. 15 %), die Betriebskosten stiegen weiter an und erreichten kumuliert rund 28%. Das kumulierte Liquiditätsergebnis lag bereits bei minus 1,2 Mio. € gegenüber den prospektierten Werten. Dennoch wurden planmäßige Ausschüttungen gezahlt. Obwohl das negative Liquiditätsergebnis auch im Jahr 2008 gegenüber den prospektierten Werten auf minus 1,8 Mio. € anstieg, wurden die planmäßigen Ausschüttungen geleistet. 2009 setzte sich die negative Entwicklung der Schifahrtsgesellschaft fort. Durch die Insolvenz der Beluga-Gruppe verschlechterte sich die Situation weiter. Im Jahr 2010 blieben die Erlöse um 10 % hinter den Planzahlgen zurück, bei einer gleichzeitigen Überschreitung der Betriebskosten um 40 %.

 

Das Schiff gehört zum HCI Exklusiv Schiffsfonds II GmbH & Co. KG