Für Anleger offener Immobilienfonds kommt es immer schlimmer. Innerhalb von zwei Wochen verkünden zwei weitere Fonds mit einem Volumen von insgesamt rund 4 Mrd. € die Abwicklung. Nach dem AXA Immoselect ist nun auch für den DEGI International das Ende gekommen. Zurück bleiben frustrierte Anleger, die sich entscheiden müssen, ob sie die entstehenden Verluste hinnehmen, oder um Schadenersatz kämpfen sollen.

 

Sieben offene Immobilienfonds und ein Immobilien-Dachfonds werden inzwischen abgewickelt. Für die Anleger dieser Fonds – AXA Immoselect, DEGI Europa, DEGI Global Business, DEGI International, KanAm US Grundinvest, Morgan Stanley P2 Value, Premium Management Immobilien Anlagen und TMW Immobilien Weltfonds – drohen massive Verluste. Wir vertreten zahlreiche Anleger dieser Fonds und machen für sie Schadenersatz gegen ihre Berater und die beratenden Banken geltend.

mehr