portfolio-international.de: Beweislast für Finanzdienstleister

 

Auszug des Artikels vom 22.10.2012

Der Beweissituation kommt bei Schadensersatzklagen wegen Falschberatung eine zentrale Bedeutung zu. Ein Urteil des Bundesgerichtshofs macht es Finanzdienstleistern nicht leicht.

portfolio-international.de

 

„Grundsätzlich ist in Beweissachen alles ganz einfach“, erklärt Rechtsanwalt Mathias Nittel: „Derjenige, der Schadensersatzansprüche geltend macht, muss die Tatsachen beweisen, die seinen Anspruch begründen.“ Bei vielen Anlegern, die ihre misslungenen Investments wieder wettmachen wollen, ist dies oft die Falschberatung durch Finanzdienstleister.

> Link zum Artikel bei portfolio-international.de