Interview mit RA Mathias Nittel: Indiz mangelnder Seriosität

 

Auszug aus der Fondszeitung vom 18.11.2010

Fondszeitung

Einige Anbieter geschlossener Fonds nehmen die Fondsgesellschaften selbst in die Prospekthaftung. Was ist davon zu halten?

Mathias Nittel: Hintergrund ist, dass die Emittenten und Initiatoren der Fonds auf diese Weise versuchen, dem infolge der kurzen Verjährungsfristen bereits extrem stumpfen Schwert der Prospekthaftung gänzlich zu entgehen. Wenn Anbieter von Fonds dies tun spricht vieles dafür, dass sie ihr Produkt selbst nicht für besonders seriös halten. Wer ein gutes Produkt auflegt, der kann meines Erachtens auch selbst dahinter stehen.  [….]

Adobe Acrobat > Dokument als PDF