Interview mit RA Mathias Nittel: Taugt die Gewerbeaufsicht für geschlossene Fonds?

 

Auszug aus der Fondszeitung vom 23.09.2010

Fondszeitung

Die Einigung der Bundesregierung bei der Regulierung des Vertriebs geschlossener Fonds stößt in der Öffentlichkeit durchaus auch auf Kritik. Sie hat aufs Neue die Diskussion um den „Grauen Kapitalmarkt“ entfacht – eine Debatte, die den Verbänden schon lange ein Dorn im Auge ist, von der sich die Fondsbranche aber nicht lösen konnte.

Der ursprüngliche Schäuble-Plan ist vom Tisch. Als Finanzinstrument eingestuft, fallen freie Vertriebe grundsätzlich unter die Kontrolle der Bafin. Das soll aber nicht für Vertriebe geschlossener Fonds gelten. Sie fallen nach den neuen Plänen der Bundesregierung nicht unter die Aufsicht nach dem Kreditwesengesetz, sondern sollen unter der Aufsicht der Gewerbeämter bleiben [….]

Adobe Acrobat > Dokument als PDF