RSS Feed Kanzlei Nittel Facebook-Seite Kanzlei Nittel Twitter Kanzlei Nittel google Plus Kanzlei Nittel Nittel Fachanwälte auf tumblr

 Suche        Kontakt        Impressum        Sitemap      



[ONLINE] nwzonline.de: Landessparkasse muss Schadensersatz zahlen - Rechtsstreit um Provision

Auszug des Artikels vom 16.01.14

 

Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) ist im Streit um einen Schiffsfonds vom Landgericht Oldenburg zu einer Zahlung von rund 14 500 Euro verurteilt worden. Zudem muss sie die Schiffsfondsbeteiligung eines Kunden aus dem Oldenburger Umland rückabwickeln.
Von Jörg Schürmeyer

 

nwzonline.de

 

Nach Angaben von Rechtsanwalt Alexander Meyer von der Kanzlei Nittel (Heidelberg) hatte die LzO dem Kunden 2007 geraten, sich mit 15 000 Euro am MPC Reefer Flottenfonds 2 zu beteiligen. Dabei habe der Berater darauf hingewiesen, dass die Sparkasse einen Teil des Agios in Höhe von fünf Prozent als Provision erhalten würde. „Dass die Provision tatsächlich deutlich höher war, hatte der Berater seinem Kunden nicht mitgeteilt“, so Meyer. Sie habe bei elf Prozent gelegen.


> Link zum Artikel bei nwzonline.de


Share |


 




zur Startseite der KanzleiStandort Berlin mit Kontakt und AnfahrtStandort Hamburg mit Kontakt und AnfahrtStandort München mit Kontakt und AnfahrtStandort Neckargemünd mit Kontakt und Anfahrt