RSS Feed Kanzlei Nittel Facebook-Seite Kanzlei Nittel Twitter Kanzlei Nittel google Plus Kanzlei Nittel Nittel Fachanwälte auf tumblr

 Suche        Kontakt        Impressum        Sitemap      



Clerical Medical: Was können Anleger tun, die ihren Versicherungsvertrag bei CMI bereits gekündigt haben?

Anleger, die ihren Wealthmaster Noble Versicherungsvertrag vorzeitig gekündigt haben, haben verschiedene mögliche Ansprüche gegen Clerical Medical.

 

 

  • Wurde der mit einem Entnahmeplan versehene Wealthmaster Noble Vertrag gekündigt, weil Clerical Medical unzutreffende Angaben über den Umfang der vertraglichen Leistungspflichten gemacht hat (z.B. durch unzutreffende jährliche Kontoübersichten), besteht möglicher Weise ein Schadenersatzanspruch auf Zahlung der seit Kündigung nicht geleisteten und Fortsetzung der regelmäßigen Entnahmen im policierten Umfang. Der nach Kündigung erhaltene Auszahlungsbetrag wäre im Gegenzug an CMI zu erstatten. Dies hat das OLG Stuttgart in einem nicht rechtskräftigen Urteil so entschieden.

 

 

  • Darüberhinaus besteht natürlich ein Anspruch auf Neuberechnung des Auszahlungsbetrages, wobei die poolübergreifende Reservebildung und die Marktpreisanpassungen nicht berücksichtigt werden dürfen. Die Neuberechnung ergibt gegebenenfalls einen Nachzahlungsbetrag, der dann darüber hinaus geltend gemacht werden kann.

 

Haben Sie Fragen zu Ihren Ansprüchen im Zusammenhang mit Ihrer gekündigten CMI-Police? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne.

 


Ihr Ansprechpartner

Mathias Nittel


Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
t: 06223 - 72 98 080
f: 06223 - 72 98 099
e: nittel@nittel.co




Share |
 




zur Startseite der KanzleiStandort Berlin mit Kontakt und AnfahrtStandort Hamburg mit Kontakt und AnfahrtStandort München mit Kontakt und AnfahrtStandort Neckargemünd mit Kontakt und Anfahrt